Ziit-RuuM | Ausgleichs Pinsel Projekt
14314
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-14314,mkd-core-1.0,ms-guest,ms-13498,ajax_fade,page_not_loaded,,burst-ver-1.6, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
Ausgleichs Pinsel
Der Ausgleichs – Pinsel ist ein Pilotprojekt über 2 Monate.
Ein offenes Angebot und eine Einladung an alle Menschen, Gedanken, Gefühle und Emotionen in Farbe auszudrücken.
Kreativität bringt Ausgleich im Innern und hilft so vielen Menschen, Stress und Sorgen ab zubauen, Freude zu finden und eigene Wünsche und Bedürfnisse zu erkennen. Der Freiraum für jeden Einzelnen, welcher während kreativen Beschäftigungen entsteht, ist heutzutage wichtiger denn je. Es bedeutet Gesundheit, Wohlempfinden und Zufriedenheit. Eben falls stärkt es das Selbstbewusstsein, verleiht Selbstsicherheit und baut das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten auf.
Kreativität ist die Fähigkeit, Neues zu schaffen.
‘Jeder Mensch ist Anders’‘Jeder Mensch ist Kreativ’‘Jeder Mensch ist ein Künstler’
Die Idee

Grundsätzlich:
Freies Malen. Jeder kommt und malt. Ausprobieren, einlassen, herausfinden, mitmachen.
Sporadische Aktivitäten:
Stilles Malen, meditatives Malen, malen mit Musik, Themen-Malen, div. Materialien und Techniken, just for Fun, with kids, old and young, Tipps und Tricks von Künstlern der Region, Kurz-Mal-Kurse, Farbenlehre, Team-oder Gruppen-Events etc.

Wieso und warum?
Das gesamte Ziit-RuuM
Projekt beinhaltet als Grundstruktur die Kreativität. Der Ausgleichs-Pinsel ist so gesehen unser Grundangebot. Dank der Ausschreibung und der Annahme des Projekts durch den Verein Konsulat in St. Gallen, erhalten wir die Chance, unsere Idee im August und September ’17 an
die Öffentlichkeit zu bringen. Der Raum ist im ehemaligen italienischen Konsulat, mitten in der Stadt St. Gallen zur freien Nutzung.
Der Mehrwert
Der Ausgleichs-Pinsel bietet die Möglichkeit, Menschen jeglicher Herkunft, Nationalität, Religion und sozialem Stand zu verbinden.
‘Jeder Mensch ist ein Künstler’ Joseph Beuys (Künstler 1921-86)
Kreativ sein ist wie verliebt sein. Wir öffnen uns Neuem, verlassen unsere festgefahrenen Gewohnheiten, sind weicher im Urteilen und lassen alte Glaubensätze beiseite. So entsteht neuer Raum und gleichzeitig verändert sich das Leben. Unzählbare Möglichkeiten stehen uns Menschen jeden Tag und in jedem Augenblick zur Verfügung und wir dürfen uns wieder verlieben – zuallererst in unser Leben. Kreativität ist fliessende Schöpferkraft, das Gefühl von Lebendig sein, im Flow!
Sie lässt uns glücklich sein. Ziit-RuuM stellt diese Möglichkeit der Öffentlichkeit frei zur Verfügung. Die Kreativität als Verbindung zur Gemeinsamkeit unter Menschen – ‘Gemeinsam erschaffen’ und ‘aktiv umsetzen’.
Einladung an die Bevölkerung
Mittagsmaler, Apéromaler, Nachmittag-  und Abend-Sessions mit Pinsel, Roller, Spachtel, Schwamm oder Finger. Alles ist da und alles ist erlaubt.Wenn wir die Kreativität der Menschen wecken wollen, dann müssen wir auch die Möglichkeiten in der Vielfältigkeit der Präsenzzeiten bieten. Wir sind 2 Personen. Für Auf- und Ab-bau haben wir Helfer.
Unter der Woche:
mittags 10–14 h / abends 17–21 h 8 Std
Am Wochenende:
durchgehend von 10–16 h 6 Std
Umsetzung
  • Die Wände des Malraumes werden mit grossen Leinwänden ausgekleidet.
  • Qualitäts-Utensilien, wie Malgründe, Acrylfarben, Modelliermasse, Fingermalfarben, Kreiden, Pinsel, Malwerkzeuge, div. Materialien und Kleiderschutzsteht zur Verfügung.
  • Malen kann jeder auf grossen Papierbögen, Malkartons, gerahmten Leinwänden oder erbringt mit, was er bemalen möchte.
  • Jeder kann über sein ‘Gemälde’ frei verfügen, es mehrmals bearbeiten und auch mit nach Hause nehmen.
  • Während der Zei des Projektes arbeiten wir auch mit Künstlern zusammen, die sich geplant, persönlich einbringen werden.
  • Aus den ‘Malspuren’ der Hintergrundleinwand wird zum Abschluss des Projekts gemeinsam mit Künstlern und der Bevölkerung ein BIG-PAINTING entstehen.
  • Aus diesem werden dann Bilder gerahmt, ausgestellt und für einen guten Zweck versteigert oder verkauft.