Ziit-RuuM | Esther Uhland
15212
page-template-default,page,page-id-15212,mkd-core-1.0,ms-guest,ms-13498,ajax_fade,page_not_loaded,,burst-ver-1.6, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Esther Uhland

Profil

 

Esther Uhland

 

 

Esther Uhland ist vielseitig künstlerisch tätig. Nebst Klangbildern (der Übersetzung von Musik in
Bilder), gegenständlicher und abstrakter Malerei und Gipsarbeiten ist ein weiterer Fokus auf Figuren aus
Wegwerfmaterialien.

 

Betroffen durch den oft gedankenlosen Umgang mit wertvollen Verpackungsmaterialien,
entwickelte sie ihre eigene Technik, um Neues entstehen zu lassen, statt diese Materialien einfach wegzuwerfen. In
ihrem Workshop leitet sie die Teilnehmenden an, selber einfache Figuren aus Wegwerfmaterialien herzustellen.


www.kuenstlerarchiv.ch/estheruhland

www.estheruhland.ch


Zitat aus dem Bundesamt für Umwelt:


Wir Schweizerinnen und Schweizer gehören nicht nur zu den weltweit Besten im Recyceln, wir sind auch
Gipfelstürmer im Abfall produzieren. Die Geschichte des Abfalls ist die Geschichte unseres Wohlstands. Sei
es in Fom von steigenden Nahrungsmittelabfällen, koplexeren Verpackungen oder einer kürzeren Lebenszeit
elektronischer Geräte: Unsere Abfallproduktion widerspiegelt unser Konsumverhalten und hat sich daher in
den vergangenen Jahrzehnten parallel zum Wirtschaftswachstum stetig erhöht. Heute fallen in der Schweiz
pro Jahr rund 24 Millionen Tonnen Abfall an – im Minutentakt produzieren wir somit rund 45 Tonnen
Abfall. Selbst mit möglichst umweltfreundlicher Behandlung hat Abfall lokale und globale Folgen für
Mensch und Natur. Würde die gesamte Welt im selben Ausmass wie die Schweiz konsumieren, wären fast
drei Erden erforderlich. (Quelle: Ent-sorgen? Abfall in der Schweiz illustriert, Bundesamt für Umwelt
(BAFU), 2016


Mit ihrenFiguren, die fast vollständig aus wertvollen Wegwerfmaterialien bestehen, möchte sie auf
diese Problematik aufmerksam machen
.

2-teiliger Workshop

Wir bitten hier um Anmeldung

Teil 1
Donnerstag 31. August 2017

 

Teil 2
Donnerstag 14. September 2017

jeweils

17.00 – 21.00 Uhr
 Figuren aus Wegwerfmaterialien

 

Alle Materialien sind vorhanden.


Im 1. Teil am 31. August wird anhand einer einfachen Figur die Technik erlernt.


Im 2. Teil am 14. September wird die fertige Figur bemalt.

 

Der Workshop richtet sich an Interessierte, Vorkenntnisse sind keine nötig.


Anmeldung ist wichtig, da die Platzzahl beschränkt ist.

estheruhland@ziit-ruum.ch