Ziit-RuuM | Roland Büchler
15190
page-template-default,page,page-id-15190,mkd-core-1.0,ms-guest,ms-13498,ajax_fade,page_not_loaded,,burst-ver-1.6, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Roland Büchler

Profil

 

Roland Büchler

 

Bereits seit seiner Jugend ist Roland Büchler voller Interesse für Kunst und Design, vor allem für die moderne Kunst. Trotz dieser Leidenschaft dauerte es lange, bis er mit 51, im Jahr 2004 selber zu malen begann.

 

Hauptsächlich sind es abstrakte Acrylbilder auf Leinwand, Aluplatte oder Plexiglas in unterschiedlichen Formaten und mit unterschiedlichen Techniken. Im zeitlichen Ablauf beim Malen wird aus Zufall und Intuition ein kreativer Prozess, bei dem plötzlich eine Bildidee ansatzweise sichtbar wird. Das führt zum kreativen Fluss mit dem Herausarbeiten der möglichen Bildaussage, also von der Intuition und dem Zufall hin zur Realität des beendeten Bildes.

 

Da Roland Büchler aber auch ein begeisterter Fotograf ist, entstehen auch digitale Arbeiten, wobei Fotografien verfremdet werden, bis  sie eine neue, künstlerische und kreative Aussage erhalten und dann meist auf Aluplatte gedruckt werden. Die künstlerische Suche geht hin zum Abstrakten, hin zur möglichen Grenze der Verfremdung, also einen umgekehrten Weg wie bei der Malerei.

 

Als audiovisueller Mensch und Beobachter ist Roland Büchler jemand, der genau hinschaut und auch das verborgene Detail sehen will. Er sammelt permanent Bilder, Farben, Stimmungen nebst Gedanken und Gefühlen. Als  Naturliebhaber, Alpinist und Vielreisender hat er in verschiedenen Ländern und Regionen der Welt Menschen und Kulturen kennengelernt und trägt eine Menge von Eindrücken und Bildern in sich. Diese schimmern immer wieder mal in seinen Arbeiten durch. Dazu kommt die permanente Auseinander-setzung mit den Werken der modernen Kunst, die ebenfalls Einfluss auf seine Arbeiten hat.

 

Mehr Informationen unter http://musekunst.de/roland-buechler-das-interview , einem Interview mit dem Bildermacher von der Berliner Kunsthistorikerin Hildegard Willenbring.

 

Ein Auswahl von Arbeiten über die Jahre findet sich auf www.kuenstlerarchiv.ch/rolandbuechler

Ganztages-Workshop

Wir bitten hier für eine Anmeldung

Samstag. 19. August 2017
10.00 – 16.00 Uhr
„ ABSTRAKTE ACRYLMALEREI

 

 

10 Uhr – 12 Uhr

° Kurze, einfache Einführung in die abstrakte Malerei

° Bildtextur und einige Arbeits-Techniken werden vorgestellt

° Eintauchen in die Vorbereitung des eigenen Bildes

 

12 Uhr – 13 Uhr

°gemeinsames Picknick (bitte selber mitbringen)

 

13 Uhr – 16 Uhr

°mein abstraktes Werk entsteht –  die Teilnehmer malen ihr Bild

Während des ganzen Workshops steht der Bildermacher Roland Büchler für Fragen und Hilfestellung gerne zur Verfügung.

Sämtliche Materialien sind vor Ort. (Nehmen Sie bitte Malkleider mit, Farbe kann unberechenbar sein)

 

Der Workshop ist gratis. Um Anmeldung wird gebeten, da nur beschränkt Platz im Raum vorhanden ist.

 

Anmeldung direkt an Roland Büchler auf e-mail: buechlerpaintings@gmail.com

Für telefonischen Kontakt  079 251 19 14